EMS

EMS Training

EMS steht für „Elektromyostimulation“ und bedeutet elektrische Muskelstimulation. Der Ursprung dieser Methode ist in der Physiotherapie. Dort wird das Training schon seit über 50 Jahren zur Behandlung nach Verletzungen angewendet, um einen Muskelabbau zu verhindern. Während der vier Sekunden unter Strom werden die vom Trainer vorgegeben isometrischen und dynamischen Übungen mit dem eigenen Körpergewicht absolviert, beispielsweise Kniebeuge oder Sit-ups.

Dreißig Minuten Workout können so so intensiv werden wie ein zweistündiges Training im Fitnessstudio. Sehnen, Bänder und Gelenke werden geschont. Es ist eine optimale Ergänzung zu Ausdauersportarten.

Laut Studien der Sporthochschule Köln und der Universität Bayreuth ist die Methode zum Muskelaufbau geeignet und kann durch die Kräftigung der Rumpfmuskulatur auch Rückenschmerzen vorbeugen. Erste Erfolge werden bereits nach wenigen Trainingseinheiten sichtbar. Der niederfrequente Reizstrom ist für den Körper nicht gefährlich. Allerdings sollten Menschen mit Herzschrittmachern oder Herz-Kreislauf-Erkrankung vom EMS-Training jedoch im Vorfeld ihren Arzt befragen.

Aktuell haben wir leider kein EMS-Training im Angebot!!!

Kommentare sind geschlossen.